Hast du dich entschieden, eine eigene Website zu betreiben, ist es einer der ersten Schritte. Das Finden des richtigen Domain Namen. Dabei spielt nicht nur das Bauchgefühl eine Rolle, denn der Name der Website ist ein wichtiger Faktor deines Google-Rankings.

Die URL ist der Name deiner Website. Sie sollte dich und dein Unternehmen seriös präsentieren. Bei der Wahl dieses Namens solltest du einige wesentliche Punkte beachten:

Einen Name kreieren, der von Suchmaschinen gefunden wird

Der Name deiner Website, sollte aus deinem Firmennamen und/oder dem Namen deiner Tätigkeit und/oder dem Namen deiner Stadt bestehen.

Stell dir am besten deinen idealen Kunden vor. Wonach sucht er bei Google? Unter welchen Keywords soll er dich finden? Wenn du eines dieser Keywords in deine URL einbauen kannst, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass du auch darunter bei Google gefunden wirst.

.de Domains ranken besser

Suchmaschinen möchten lokal-relevante Ergebnisse liefern. Darum werden Websites mit einer .de Domain im deutschsprachigen Raum besser bewertet. Ist dein Blog international, solltest du eine .com Domain anmelden.

Verwende Interpunktion

Suchmaschinen lesen URLs nicht so wie Menschen. Verwendest du keine Interpunktion, dauert es für Programme länger zu erkennen worum es geht.

lieber blumen-hochzeit.de als blumenhochzeit.de

Was wenn mein Wunschname schon weg ist?

Die meisten .de Domains sind natürlich schon besetzt. Oder sie werden teuer zum Verkauf angeboten. Eine Zwei-Wort Domain zu wählen ist eine sehr gute Alternative. Sie kann sogar dein Suchmaschinen-Ranking positiv beeinflussen, wenn du ein relevantes Keyword einbindest.

Benutze Google Trends

Unter www.google.de/trends kannst du die aktuellen Trends der Suchanfragen beobachten. Gib einfach in der Suchfunktion deine URL-Ideen ein. So kannst du herausfinden, ob mehr Menschen nach nach Blumen und Hochzeit oder nach Blumen und Geburtstag suchen.

Mehrere Namen für eine Website

Wenn du dich nicht entscheiden kannst, gibt es die Möglichkeit mehrere Domains zu verwenden. So kannst du eine kurze URL mit deinem Firmennamen nutzen. Und eine weitere URL mit den wichtigsten Keywords auf deine Website weiterleiten.

Die Wahl der URL kann also einige Zeit in Anspruch nehmen. Sie ist ein wichtiger Bestandteil deines Blog Business und darum die Aufmerksamkeit sicherlich wert.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu "6 Punkte, die du bei der Wahl deines Domain Namen beachten solltest"

  1. Haahulejll! I needed this-you’re my savior.