Ein Backup deiner WordPress Website kannst du ganz einfach mit dem kostenlosen Plugin UpdraftPlus machen. Anstatt dir hier jetzt eine lange Liste mit den 10 besten Backup Plugins zu präsentieren, zeige ich dir einfach nur ein Plugin, was funktioniert und leicht zu bedienen ist.

Bei einem Backup werden alle Daten deiner Website in einer Datei gespeichert. Diese Datei wird dann erstmal auf deinem Server abgelegt. Und wenn dein WordPress aus irgendeinem Grund mal nicht mehr funktionieren sollte, kannst du über dein Backup Programm mit Hilfe dieser Datei alles wieder so herstellen, wie es vorher war.

Backups solltest du regelmäßig und vor größeren Veränderungen anlegen. Manchmal kann schon eine simple WordPress Aktualisierung total schief gehen und deine gesamte Internetseite lahm legen. Mit dem Backup hast du dann immerhin die Möglichkeit alles wieder so herzustellen, wie es vorher war.
In der kostenlosen Version von UpdraftPlus kannst du dein System selbst sichern und wiederherstellen, falls es mal kaputt ist. Es gibt natürlich auch eine Premium Version, die wesentlich umfangreicher ist, aber für den Anfang reicht die kostenlose Version vollkommen.

SEO ist ein Prozess, der nachhaltig dein Suchmaschinen Ranking verbessern soll. Das passiert leider nicht von allein.

Hier soll es darum gehen, wie Suchmaschinenoptimierung funktioniert. Nach welchen Kriterien die Qualität deiner Website bewertet wird.

Google ist die größte Suchmaschine der Welt. In Deutschland hat sie keine nennenswerte Konkurrenz. Darum macht es Sinn, sich bei der Suchmaschinenoptimierung an Google zu halten.

Das Ziel der Suchmaschine ist einfach: Die Beste bleiben. Sind Googles Kunden mit deiner Website zufrieden, ist auch Google mit deiner Website zufrieden.

„Eine Website ist hochwertig, wenn Expertise, Autorität (in deinem Gebiet) und Glaubwürdigkeit sichtbar ist.

So beschreibt Google selbst in den Page Evaluator Guidelines die Hauptkriterien für hohe Qualität.